Ratgeber Festnetz, Internet und TV – verständliche Erklärungen dank Telekom-Videos

Speziell für Umziehende haben wir einige der besten Telekom-Videos in einer praktischen Übersicht bereitgestellt. Egal, ob man sich auf der Fehlersuche befindet, wenn der Neuanschluss nicht so funktioniert, wie er sollte oder man sich über die grundsätzlichen Funktionsweisen von WLAN informieren möchte: Das Videocenter beinhaltet nützliche Kurzfilme, die mit den wichtigsten Fakten und Anleitungen aufwarten.

Im Einzelnen behandeln die Kurzfilme den Produktumfang des Tarifs Entertain, inklusive Senderliste und TV-Archiv und Entertain-Sat. Wem Datenblatt-Erklärungen zu nüchtern sind, kann sich per Video bestens informieren.

Telekom-Hilfsvideos

Das gilt auch für die Funktionen von IP TV, die Erläuterung der Software „Netzmanager“ und wie der grundsätzliche Wechsel von einem anderen Telekommunikationsanbieter zur Telekom vonstatten geht.

Share

Das Recht auf Rückzahlung der Mietkaution verjährt nach drei Jahren

Mieter sollten den Anspruch auf die Erstattung der Mietkaution nicht all zu sehr hinauszögern. Denn das Recht auf die Rückzahlung verjährt nach drei Jahren. Die Verjährungsfrist beginnt übrigens erst sechs Monate nach Ende des Mietverhältnisses.

„Die Frist beginnt sechs Monate nach Ende des Mietverhältnisses beziehungsweise am Ende des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist.“ Das entschied das Landgericht Oldenburg (Az.: 4 T 93/13). Mieter sollten daher mit der Rückzahlungsforderung nicht hinter dem Berg halten. Die durchschnittliche Mietkautionshöhe beträgt in Deutschland übrigens 1.200 Euro.

Verjaehrung-der-Mietkaution-580

Steht fest, dass der Vermieter keine Ansprüche mehr hat, muss er nach Angaben des DMB den Kautionsbetrag in Höhe von höchstens drei Monatsmieten sofort zurückzahlen. Allerdings hat der Vermieter Zeit, zu prüfen, ob er eventuell noch Forderungen gegen seinen früheren Mieter hat, zum Beispiel wegen nicht gezahlter Mieten, offenen Betriebskostenabrechnungen oder unterbliebener Schönheitsreparaturen. In unklaren Sachverhalten kann die Überlegungszeit sogar sechs Monate oder noch länger dauern.

Eine Alternative zur konventionellen Mietkautionszahlung sind Kautionsbürgschaften. Mehr zu deren Vorteilen hier als pdf.

 

Share