Telekom-Service für Umziehende

Zu den Klassikern bei den Umzugsservices gehören die Hilfen, die von der Post und der Telekom online angeboten werden. Die ersten Ummeldemöglichkeiten wurden bereits Ende der 1990er Jahre ins Leben gerufen. Inzwischen gibt es kaum eine Eventualität, die sich nicht auch online erledigen ließe.

Zu den populärsten Diensten gehört die einfache und bequeme Ummeldung des bestehenden Festnetzanschlusses. Hierzu zählen vor allem Telefon-, DSL- und TV-Verbindungen. Der Umziehende braucht eigentlich nur seine letzte Telekom-Abrechnung. Alle notwendigen Daten lassen sich der Rechnung entnehmen.

Vorteile spielt die Online-Ummeldung in zweifacher Hinsicht aus: Zum einen werden im WWW häufig Bonus-Leistungen angeboten, die nicht selten bis zu 10 Prozent betragen. Zum anderen kann sich der Interessent im Web wesentlich umfassender informieren, als dies bei Hotline-Ummeldungen der Fall ist. Schließlich sind mit Umzügen häufig Vertragsaktualisierungen verbunden, die auch den Tarif einschließen. Wer sich im Internet umfassend und gründlich informiert, geht spontanen Entscheidungen und Übertragungsfehlern aus dem Weg.

Zu den beliebten Funktionen des Telekom Umzugsservices gehören die Abfragen zur Rufnummernmitnahme und zum Auftragsstatus. Des weiteren werden Hilfen zur Installation geschätzt und Angebote, die die Installation durch Telekom-Techniker vor Ort betreffen.

Mit großem Abstand ist jedoch ein Dienst der am häufigsten in Anspruch genommene: In Zeiten, in denen die Internet-Geschwindigkeit durchaus eine ausschlaggebende Rolle bei der Anbieterauswahl spielen kann, ist die „Verfügbarkeitsprüfung“ ganz oben auf der Klickliste anzutreffen.

Verfügbarkeit bei der Telekom prüfen

 

Ergänzt wird der Telekom Umzugsservice durch eine Reihe von Ratgeberinhalten, die das Leben in der heißen Umzugsphase erleichtern.

 Direkt zum Umzugsservice der Deutschen Telekom

 

 

Share

Umzugsmitteilung – erreichbar bleiben

Die Post-Tochter Post Adress bietet einen kostenlosen Service, der durchaus als Alternative für jene gelten kann, die den Nachsendeauftrag der Post nicht nutzen werden. Auch wenn dieser Service sehr nützlich ist, gibt es einige Privatleute, die darauf verzichten wollen.

Die kostenlose Umzugsmitteilung ist nicht mit dem Nachsendeservice zu verwechseln. Beim Nachsendeantrag wird die an die bisherige Adresse gerichtete Post weitergeleitet. Typischerweise ein halbes Jahr lang oder 12 Monate. Für die Nachsendung der Briefpost erhebt der Konzern eine Gebühr.

Im Gegensatz zum Nachsendeservice ist der Post-Adress-Service ein Adressdienst

Die Umzugsmeldung wird von der Post Adress an Unternehmen und Institutionen weitergeleitet. Die Aktualisierung der Adresse macht Sinn. Auf diese Weise werden unnötige Briefzustellungen an veraltete Adressen vermieden und die umgezogene Person bleibt mit ihrem Adressbestand „bekannt“.

Adressänderung bei der Post Adress

Jetzt mit der Umzugsmitteilung erreichbar bleiben – kostenlose Nutzung

 

Share