Typische Zeiträume vor der Wohnungsübernahme

Genaue Vorgaben für die Zeiträume zur Wohnungsübernahme gibt es im eigentlichen Sinne eher nicht. Mieter haben das Recht, bis zum Ende der Vertragslaufzeit den Wohnraum zu nutzen.

Läuft der Vertrag also zum Beispiel bis zum 30. April, besteht das Nutzungsrecht für den Vormieter bis zum tatsächlichen Datumswechsel um Mitternacht. Frühere Wohnungsübernahmen sind aber durchaus üblich, weil viele Vormieter selbst froh und dankbar sind, wenn die Nachmieter einziehen und somit bereits die Miete übernehmen.

Wohnungsübergabe - Übergabe der Mietwohnung - Tipps

Denn in den meisten Fällen wurden bereits neue Mietverträge unterzeichnet. Zu beachten ist bei der Vereinbarung eines Termins für die Wohnungsübernahme, dass im Einzelfall nicht nur der Wohnraum übergeben wird. Auch zum Mietverhältnis gehörende Garagen, Parkplätze, Dachböden oder Kellerräume sollten am besagten Tag freigeräumt sein.

Bei Verzug durch Mieterschuld können Extrakosten entstehen

Die endgültige Wohnungsübernahme wird in der Regel zwischen Vermietern und neuen Mietern erfolgen. Denn vor der Übergabe des Schlüssels gilt es alles Wesentliche mit dem Vormieter zu klären. Und dazu gehört die Begehung der Wohnung samt Feststellung möglicher Mängel am Wohnraum, anderen Räumlichkeiten und des eventuell mitgemieteten Inventars.

Üblicherweise findet die Wohnungsübernahme durch den Vermieter oder bevollmächtigte Verwalter unmittelbar zum Ende des Mietvertrags statt. Gibt es Probleme bei der Terminfestlegung und gehen diese auf das Konto des Mieters, muss dieser anteilig pro Tag an der Miethöhe kalkuliert für Kosten aufkommen. Liegt die Verantwortung für die verspätete Übernahme der Wohnung und der Wohnungsschlüssel beim Vermieter, entstehen dem Mieter natürlich keine weitere Mietkosten.

Typischerweise wird die Rückgabe des Mietobjekts samt des vollständigen Schlüsselsatzes für den letzten Tag der Mietzeit festgelegt. Fällt dieser Tag auf einen Samstag bzw. einen Sonn- oder Feiertag, bleibt Mietern Zeit bis zum nächsten Werktag, bevor der Vermieter seinen Räumungsanspruch geltend machen kann.

Auf Wunsch einer der beiden Parteien kann die Übergabe auch vor dem Mietende liegen. Die andere Seite muss diesem Wunsch aber nicht automatisch zustimmen, sondern kann auf Einhaltung der Vertragsvereinbarungen bestehen. 

Tipp:

Sowohl Vor- als auch Nachmieter sollten unbedingt an die Erstellung eines Wohnungsübergabeprotokoll denken. Dies sollte gemeinsam mit dem Vermieter erstellt werden. So wird verhindert, dass später Rechtsstreitigkeiten wegen etwaiger Schäden im oder am Wohnraum aufkommen, deren Verursacher am Ende niemand gewesen sein will.

 

Share

3 Gedanken zu “Typische Zeiträume vor der Wohnungsübernahme

  1. My parents are basically liberal but I found out I still had to ‘cut the umbillical cord’ from them in a sense and become much more independent of them in order for my renpitolshias with women to work. My parents did not approve of my wife at first but now they are fine because they see it’s a great relationship. Maybe your parents will be upset with you at first for establishing your own way to live, but they’re your parents and they will still love you. Also, if you haven’t moved out, you’ve got to do that! Good luck.

  2. Joanne, Your blog is fabulous and I have a link for it on my blog. I think you do an outstanding job getting information out with great copy and photos. I was actually replying to the post above mine. I do thank-you for your reply. Leaning left does not bother me in the least but telling me how I should vote does.

  3. Als Alternative kann ich WohnungsTAUSCH ausprobieren. Dann sollten die Kündigungsfrist und die Zeiträume überhaupt keine Rolle mehr spielen, weil die Miete nahtlos weitergeht. Einfach mal probieren auf http://www.tauschwohnung.com Es geht um dauerhaften Tausch, nicht um Urlaubstausch. Wohnungstausch ist wie normaler Umzug, einzige Besonderheit man zieht in die Wohnung des Nachmieters.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.